% Wahrnehmung

Mimiklexikon: Der Lippenschürzer


Unser Gesicht spricht fortwährend über unsere Gefühle und inneren Zustände. Wer aufmerksam das Minenspiel seines Gegenübers beobachtet, kann daraus wichtige Rückschlüsse für die eigene Gesprächsführung ziehen. So ist es möglich situativ angemessen und zielführend zu reagieren. Ich werde in diesem Blog regelmäßig immer wieder auf das Alphabet der Mimik eingehen und über dessen Bedeutung reden. Der wichtigste Grundsatz dabei ist: Trennen Sie sauber zwischen Beobachtung und Interpretation. Das bedeutet: die Mimik gibt immer nur Hinweise und niemals Beweise über die Gefühle einer Person.

Schauen wir uns nun die erste mimische Bewegung an: Was bedeutet es, wenn jemand die Lippen schürzt, während er Ihnen zuhört? (vgl. oben das Bild zu diesem Beitrag)

Der Lippenschürzer kann hauptsächlich zwei Bedeutungen haben:

    1. Die Person denkt nach
    2. Die Person hat eine Idee

Das bedeutet für Sie: wenn Sie zum Beispiel gerade in einem Gespräch etwas präsentieren oder erklären und die Person ihre Lippen schürzt, während sie Ihnen zuhört, harren Sie kurz aus und schweigen Sie, damit die Person Zeit hat ihren Gedankenprozess zu beenden. Auch eine gezielte Frage kann hier manchmal sinnvoll sein: "Was denken Sie gerade?"

Tipp für die Praxis: Achten Sie in den nächsten 7 Tagen auf den Lippenschürzer und reagieren Sie darauf entsprechend. Es kann sehr spannend sein, welche Gedanken zusätzlich ins Gespräch einfließen, wenn Sie damit beginnen dieses Signal wahrzunehmen und miteinzubeziehen.

PS: Welche mimischen Bewegungen interessieren Sie? Schicken Sie mir einfach eine Nachricht oder schreiben Sie direkt einen Kommentar zu diesem Beitrag. Ich werde dies dann in einem der nächsten Beiträge aufgreifen.